"Don’t tell me the sky is the limit, when there are footprints on the moon!"

- Paul Brandt

"Don’t tell me the sky is the limit, when there are footprints on the moon!"

- Paul Brandt

Achtsamkeitstraining

Im Achtsamkeitstraining wird die Fähigkeit gefördert, ganz im Moment zu sein und das Gegenwärtige in all seinen Facetten zu akzeptieren.

Die Schnelllebigkeit der Zeit und die mediale und umweltbezogene Reizüberflutung verursachen bei vielen Menschen das Gefühl von Stress. Das gilt im Besonderen für hochsensible Menschen mit ihrem empfindlichen Nervensystem.
Ein regelmäßig praktiziertes Achtsamkeitstraining kann helfen, bei sich selbst zu sein, zur Ruhe zu kommen, eine Pause im Alltag zu machen, eine andere Art von Wahrnehmung zu schulen und Gedankenschleifen zu unterbrechen. Dieses kann zur Stressreduktion beitragen.
Dabei lege ich ein pragmatisches und eher westlich geprägtes Achtsamkeits- und Meditationsverständnis zu Grunde.
Es ist frei von Esoterik und jeder Form von religiöser Ausrichtung.

Ich werde in einem siebenwöchigen Achtsamkeitstraining Kurs verschiedene Achtsamkeitsübungen vorstellen und wir werden gemeinsam üben.
So kann jeder Teilnehmer für sich etwas finden, womit er in seinem Alltag gut zurechtkommt.
Da die Natur einen einfachen Zugang zur Achtsamkeit ermöglicht, wird ein Teil des Kurses in der Natur stattfinden.

Die Teilnehmerzahl ist auf 4 Personen begrenzt.
Wir treffen uns jeweils für 75 min. pro Woche.

Achtsamkeitstraining

Im Achtsamkeitstraining wird die Fähigkeit gefördert, ganz im Moment zu sein und das Gegenwärtige in all seinen Facetten zu akzeptieren.

Die Schnelllebigkeit der Zeit und die mediale und umweltbezogene Reizüberflutung verursachen bei vielen Menschen das Gefühl von Stress. Das gilt im Besonderen für hochsensible Menschen mit ihrem empfindlichen Nervensystem.
Ein regelmäßig praktiziertes Achtsamkeitstraining kann helfen, bei sich selbst zu sein, zur Ruhe zu kommen, eine Pause im Alltag zu machen, eine andere Art von Wahrnehmung zu schulen und Gedankenschleifen zu unterbrechen. Dieses kann zur Stressreduktion beitragen.
Dabei lege ich ein pragmatisches und eher westlich geprägtes Achtsamkeits- und Meditationsverständnis zu Grunde.
Es ist frei von Esoterik und jeder Form von religiöser Ausrichtung.

Ich werde in einem siebenwöchigen Achtsamkeitstraining Kurs verschiedene Achtsamkeitsübungen vorstellen und wir werden gemeinsam üben.
So kann jeder Teilnehmer für sich etwas finden, womit er in seinem Alltag gut zurechtkommt.
Da die Natur einen einfachen Zugang zur Achtsamkeit ermöglicht, wird ein Teil des Kurses in der Natur stattfinden.

Die Teilnehmerzahl ist auf 4 Personen begrenzt.
Wir treffen uns jeweils für 75 min. pro Woche.

Melden Sie sich hier an