Eine Gesellschaft braucht alle Talente.

Januar 5, 2018

 

Folgender Artikel ist gerade in der Süddeutschen Zeitung erschienen:

Leben ohne Filter im Kopf
Das freut mich sehr, da ich glaube, dass unsere Gesellschaft die Hochsensiblen häufig abwertet und das Potenzial dieser Menschen nicht ausreichend nutzt. Bei uns zählt Schnelligkeit, Extrovertiertheit, Unerschrockenheit, Durchsetzungsfähigkeit, laut Trommeln in eigener Sache.
Eine Gesellschaft braucht aber auch die leisen Töne, Bedachtheit, Planung und Sorgfalt, Bescheidenheit und Stille.
Es gibt eine Vergleichsstudie der Forscher XINYIN Chen und Kenneth H. Rubin in Asien und Kanada, die zeigt, dass in Asien Zurückhaltung und ein stilles Auftreten geschätzte Eigenschaften unter Grundschülern sind, während in Kanada die extrovertertierten und kämpferischen Schüler als attraktiver gelten.
Ich glaube, dass jede Gesellschaft alle Talente braucht und davon profitieren kann, alle wertzuschätzen und bestmöglich einzusetzen.