Fröhliche Weihnachten

Dezember 24, 2017

Ich wünsche allen meinen Bloglesern und Websitebesuchern fröhliche Weihnachten.
Fröhlich ist die leichtfüßige Schwester von froh, finde ich. Fröhlich heißt zugleich leicht und voll Freude und Liebe und Offenheit. Genau so soll es für euch sein zu Weihnachten.

Und falls Tante Inge doch am Kaffeetisch mit langen Geschichten von früher eure Nerven auf die Probe stellt, hilft vielleicht eine kleine Achtsamkeitsübung:
Konzentriere dich auf etwas in der Umgebung, zum Beipiel eine brennende Kerze. Welche Farbe hat die Kerze? Ist sie rund oder eckig oder vielleicht sternförmig, ist sie groß oder klein? Ist sie schon ein wenig heruntergebrannt, wie sieht das Wachs aus? Flüssig? Läuft es irgendwo über? Wie sieht der Docht aus, hoch oder klein? Wie sieht die Flamme aus? Welche Farbe hat sie? Bewegt sie sich oder ist sie ganz ruhig? Wie riecht es, riecht womöglich die Kerze?
Die bewusste Lenkung der eigenen Aufmerksamkeit auf die Kerze hilft, Nervosität auf Grund von Tante Inges langer Erzählung abzubauen. Und zugleich hilft dieser Moment der Achtsamkeit, Zeit zu gewinnen für eine Reaktion auf Tante Inges Erzählung. Vielleicht möchtest du heute auch mal schweigen und gar nichts dazu sagen?
Ich wünsche dir achtsame Momente und Gelassenheit. Und  echte Freude. Fröhliche Weihnachten.