"Don’t tell me the sky is the limit, when there are footprints on the moon!"

- Paul Brandt

"Don’t tell me the sky is the limit, when there are footprints on the moon!"

- Paul Brandt

"Ich steh' mir selbst nicht mehr im Weg"

Eigene Potenziale entwickeln und Blockaden überwinden. Durch diesen Workshop werden Sie sich Ihrer Fähigkeiten, Ihrer Talente und Stärken bewusst. Sie erkennen, in welchen Bereichen Sie noch Weiterentwicklungswünsche und -herausforderungen spüren. Um die eigenen Möglichkeiten kraftvoll auszuschöpfen, gilt es, sich bewusst zu werden, welche Hindernisse Sie selbst stören und diese zu überwinden. Dabei legen wir besondere Aufmerksamkeit auf Hindernisse, Blockaden und Glaubenssätze im eigenen Denken.
In vielen praktischen Übungen, allein, zu zweit und in der Gruppe, bekommen Sie Impulse für neue Handlungsweisen.

Samstag, 26.10.2019 10-17 Uhr.
Kosten: 44 Euro.
Veranstaltungsort: VHS-Haus Alstertal, Rolfinckstraße 6a, 22391 Hamburg

Melden Sie sich hier an.

Achtsamkeitstraining

Im Achtsamkeitstraining wird die Fähigkeit gefördert, ganz im Moment zu sein und das Gegenwärtige in all seinen Facetten zu akzeptieren.

Die Schnelllebigkeit der Zeit und die mediale und umweltbezogene Reizüberflutung verursachen bei vielen Menschen das Gefühl von Stress. Das gilt im Besonderen für hochsensible Menschen mit ihrem empfindlichen Nervensystem.
Ein regelmäßig praktiziertes Achtsamkeitstraining kann helfen, bei sich selbst zu sein, zur Ruhe zu kommen, eine Pause im Alltag zu machen, eine andere Art von Wahrnehmung zu schulen und Gedankenschleifen zu unterbrechen. Dieses kann zur Stressreduktion beitragen.
Dabei lege ich ein pragmatisches und eher westlich geprägtes Achtsamkeits- und Meditationsverständnis zu Grunde.
Es ist frei von Esoterik und jeder Form von religiöser Ausrichtung.
Da die Natur einen einfachen Zugang zu Achtsamkeit ermöglicht, biete ich auch achtsame Spaziergänge an.
Termine auf Anfrage.

Achtsamkeitstraining

Im Achtsamkeitstraining wird die Fähigkeit gefördert, ganz im Moment zu sein und das Gegenwärtige in all seinen Facetten zu akzeptieren.

Die Schnelllebigkeit der Zeit und die mediale und umweltbezogene Reizüberflutung verursachen bei vielen Menschen das Gefühl von Stress. Das gilt im Besonderen für hochsensible Menschen mit ihrem empfindlichen Nervensystem.
Ein regelmäßig praktiziertes Achtsamkeitstraining kann helfen, bei sich selbst zu sein, zur Ruhe zu kommen, eine Pause im Alltag zu machen, eine andere Art von Wahrnehmung zu schulen und Gedankenschleifen zu unterbrechen. Dieses kann zur Stressreduktion beitragen.
Dabei lege ich ein pragmatisches und eher westlich geprägtes Achtsamkeits- und Meditationsverständnis zu Grunde.
Es ist frei von Esoterik und jeder Form von religiöser Ausrichtung.
Da die Natur einen einfachen Zugang zu Achtsamkeit ermöglicht, biete ich auch achtsame Spaziergänge an.
Termine auf Anfrage.

Sprechen Sie mich gerne an